was wir kön­nen

IT-NACH­HAL­TIG­KEIT  

IT-Sourcing in Unternehmen

IT und Nach­hal­tig­keit – ein Wider­spruch in sich?

Die IT-Bran­che ist heute ins­ge­samt für etwa 1,4% der welt­wei­ten CO2-Emis­sio­nen und 3,6% des welt­wei­ten Strom­ver­brauchs ver­ant­wort­lich. Die Digi­ta­li­sie­rung ist mit einem hohen Anstieg des Ener­gie­ver­brauchs ver­bun­den, was im Kon­text Nach­hal­tig­keit eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung dar­stellt. Wie passt das zusam­men? Beide The­men sind zukunfts­wei­send und ihre ste­ti­gen Ent­wick­lun­gen unauf­halt­sam. Dar­über hin­aus ist es nicht mehr aus­rei­chend Nach­hal­tig­keit aus­schließ­lich unter öko­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten zu betrach­ten. Es bedarf einer über­ge­ord­ne­ten und ange­mes­se­nen Geschäfts- und auch IT-Stra­te­gie, die sämt­li­che Aspek­te der Nach­hal­tig­keit berück­sich­tigt. Viele Unter­neh­men sind sich der wach­sen­den Bedeu­tung der Nach­hal­tig­keit bewusst, es fehlt aller­dings oft­mals das Ver­ständ­nis für den Bei­trag der IT zur inter­nen und gesamt­un­ter­neh­me­ri­schen Nach­hal­tig­keit sowie ihrem Nut­zen. 

Was ist unter „Nach­hal­tig­keit“ im unter­neh­me­ri­schen Kon­text zu ver­ste­hen?

Gemäß der UN-Nach­hal­tig­keits­zie­le für 2030 bedeu­tet der Ter­mi­nus „Nach­hal­tig­keit“, eine umfas­sen­de Sicht auf die Zukunft ein­zu­neh­men, indem die soge­nann­ten „ESG-Kri­te­ri­en“ in den Berei­chen Umwelt (Envi­ron­men­tal), Sozia­les (Social) und ver­ant­wor­tungs­vol­le Unter­neh­mens­füh­rung (Gover­nan­ce) in der Geschäfts­stra­te­gie berück­sich­tigt wer­den. 

Zen­tra­ler Aspekt ist die aus­ge­wo­ge­ne Betrach­tung über alle Dimen­sio­nen, um Nach­hal­tig­keits­zie­le lang­fris­tig zu errei­chen. Ein umfas­sen­der Nach­hal­tig­keits­an­spruch zeich­net nach­hal­ti­ge Unter­neh­men bzw. IT-Abtei­lun­gen mit über­grei­fen­der Wir­kung aus und steht dem oft­mals prak­ti­zier­ten Green­wa­shing gegen­über. Im Falle des Green­wa­shings zie­len Unter­neh­men dar­auf ab, sich durch geziel­tes Mar­ke­ting ein beson­ders umwelt­be­wuss­tes Image in der Außen­wahr­neh­mung auf­zu­bau­en und beschrän­ken sich gleich­zei­tig auf die öko­lo­gi­sche Nach­hal­tig­keits­di­men­si­on. Nach­hal­ti­ge IT-Steue­rung und eine über­grei­fen­de Wir­kung mit Strahl­kraft lässt sich dadurch nicht rea­li­sie­ren und geschieht bes­ten­falls nur auf dem Papier. In der Innen­sicht und in den ande­ren Dimen­sio­nen bestehen erheb­li­che Män­gel mit Hand­lungs­be­darf. 

Strategisches IT-Sourcing

Wel­chen Bei­trag kann die IT bei der Errei­chung die­ser Ziele leis­ten?

Die IT kann einen wesent­li­chen Bei­trag zur Errei­chung der Nach­hal­tig­keits­zie­le erbrin­gen, indem z. B. fol­gen­de The­men über­dacht wer­den:

 

Opti­mie­rung der IT-Wert­schöp­fungs­ket­ten und inter­ner Abläu­fe (z. B. (ITSM-) Pro­zess­op­ti­mie­rung, Nut­zung von digi­ta­len Kol­la­bo­ra­ti­ons­werk­zeu­gen und damit u. a. Redu­zie­rung von Rei­se­auf­wän­den)
Faire und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Zusam­men­ar­beit mit Mitarbeiter*innen, IT-Ser­vice-Pro­vi­dern und ande­ren exter­nen Res­sour­cen (z. B. ange­mes­se­ne Bezah­lung, Ableh­nung von Dis­kri­mi­nie­rung)
Sozia­les Enga­ge­ment & Bei­trä­ge für das Gemein­wohl (z. B. Bereit­stel­lung unge­nutz­ter­Re­chen­ka­pa­zi­tät für gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te, z. B. über das World Com­mu­ni­ty Grid)
Nach­hal­ti­ge IT-Beschaf­fung und Ent­sor­gung durch tem­po­rä­res Lea­sing, Recy­cling und Ent­sor­gung von IT-Hard­ware (z. B. Arbeits­platz­ge­rä­te und mobi­le End­ge­rä­te, Ser­ver)
Opti­mie­rung von Res­sour­cen (z. B. ener­gie­ef­fi­zi­en­te IT-Gerä­te und Rechen­zen­tren unter­Be­rück­sich­ti­gung der Kri­te­ri­en des „Blau­en Engels“, Opti­mie­rung Ser­ver­aus­las­tung durch Vir­tua­li­sie­rung, Nut­zung von Shared Resour­ces, wenn mög­lich, Nut­zung dyna­mi­scher Res­sour­cen / Bereit­stel­lungs­mo­del­le, fle­xi­ble Lizenz­mo­del­le, schlan­ke Daten­hal­tung)

Wel­che Vor­tei­le bie­tet Nach­hal­tig­keit in der und durch die IT und warum ist sie so wich­tig 

IT-Sourcing ermög­licht es, die Res­sour­cen des Unter­neh­mens auf die Kern­kom­pe­ten­zen zu kon­zen­trie­ren. Es gibt durch­aus Dienst­leis­ter, die IT-Leis­tun­gen kos­ten­ef­fi­zi­en­ter oder von einer höhe­ren Qua­li­tät bereit­stel­len kön­nen als das eige­ne Unter­neh­men.
Leis­tun­gen, die durch die IT erbracht wer­den, kön­nen so genau auf die eige­nen Belan­ge zuge­schnit­ten wer­den, die Qua­li­tät gezielt getrackt wer­den und Kos­ten nach­voll­zieh­bar gema­na­ged wer­den.
IT-Sourcing gibt uns hier eine ver­bes­ser­te Fle­xi­bi­li­tät.

Wann lohnt sich IT-Nach­hal­tig­keit? 

IT-Sourcing bie­tet sich vor allem dann an, wenn die eige­ne Orga­ni­sa­ti­on nicht so res­sour­cen­stark ist oder die gefor­der­te Kom­pe­tenz mit­bringt, die IT-Leis­tun­gen in der gewünsch­ten Qua­li­tät bereit­zu­stel­len
Auch las­sen sich Kos­ten­ein­spa­run­gen in einem Sourcing der zwei­ten Genera­ti­on gut rea­li­sie­ren
Auch las­sen sich mit einem Sourcing inno­va­ti­ve Ele­men­te geschickt umset­zen und leich­ter steu­ern
Bei­spiel­haf­te Fra­ge­stel­lun­gen in Bezug auf die IT: 

 

Öko­no­mi­sche Aspek­te
Gibt es Initia­ti­ven zur Ver­bes­se­rung der Kun­den­zu­frie­den­heit?
Inves­tie­ren Sie bewusst in zukunfts­träch­ti­ge Tech­no­lo­gien, deren Kli­ma­ef­fi­zi­enz posi­tiv ist?
Ist die Ent­loh­nung des Manage­ments auch an Nach­hal­tig­keits­aspek­ten ange­lehnt?
Sozia­le Aspek­te
Wer­den durch die IT sozia­le Pro­jek­te geför­dert?
Gibt es Maß­nah­men zur sys­te­ma­ti­schen Mit­ar­bei­ter­bin­dung?
Ach­ten Sie bei der Aus­wahl von IT-Dienst­leis­tern auf deren Nach­hal­tig­keits­en­ga­ge­ment?
Öko­lo­gi­sche Aspek­te
Wird der Ener­gie­ver­brauch der IT gemes­sen und über­wacht?
Wird die Abwär­me des Rechen­zen­trums ander­wei­tig genutzt?
Wer­den IT-Gerä­te (Han­dys, Note­books, Ser­ver) recy­celt?

Wie MINDEIGHT auf dem Weg zu Ihrer nach­hal­ti­gen IT hel­fen kann 

Was macht die Beglei­tung eines Sourcings durch MINDEIGHT so ein­zig­ar­tig?
Wir arbei­ten nach einem jah­re­lang erprob­ten Vor­ge­hens­mo­dell, das immer wie­der um neue Erfah­run­gen ergänzt wird. Lang­jäh­rig erprob­te Tem­pla­tes und Stan­dards – die ergänzt um Kenn­zah­len aus unse­rer Bench­mark-Daten­bank – bil­den eine belast­ba­re Bewer­tungs­ba­sis für die Aus­wahl der Dienst­leis­ter
Brei­te Erfah­rungs­ba­sis aus einer Viel­zahl von Pro­jek­ten im Bereich IT-Sourcing
1/3 der Anzahl der Jahre an Erfah­rung aller Bera­ter in MINDEIGHT ist Sourcing
schrei­ben sie uns

MEHR ERFAH­REN

UNTER­NEH­MENS­PRÄ­SEN­TA­TI­ON

For­dern Sie unse­re Unter­neh­mens­prä­sen­ta­ti­on an und erfah­ren Sie mehr über MINDEIGHT.

Tele­fon­ter­min ver­ein­ba­ren

Gerne kön­nen Sie auch direkt einen Tele­fon­ter­min mit uns ver­ein­ba­ren. Nut­zen Sie dazu unser Kon­takt­for­mu­lar oder kon­tak­tie­ren uns direkt unter der Tele­fon­num­mer:

+49 170 11 11 708

New Field