IT Sourcing Stra­te­gie

IT Sourcing Stra­te­gie

Mit über 1 Mrd. EUR Jah­res­um­satz und Prä­sen­zen in über 50 Län­dern ist der Kunde eines der welt­weit füh­ren­den Han­dels­un­ter­neh­men für hoch­wer­ti­ge Werk­zeu­ge.

Das Geschäfts­mo­dell ist stark auf spe­zia­li­sier­ten Direkt­ver­trieb und eCom­mer­ce-Kanä­le aus­ge­rich­tet, die sich an einem jähr­lich erschei­nen­den Kata­log ori­en­tie­ren und wel­cher als Instanz in der Bran­che gilt. Um auch für die Zukunft gewapp­net zu sein, ist die Digi­ta­li­sie­rung der Unter­neh­mens­grup­pe ein zen­tra­les Thema.

Ziel

Getrie­ben durch die Digi­ta­li­sie­rung und im Kon­text einer lau­fen­den Novel­lie­rung der Unter­neh­mens­stra­te­gie war es für die IT not­wen­dig, kurz­fris­tig eine fun­dier­te Sicht auf die eige­nen Struk­tu­ren zur Leis­tungs­er­brin­gung zu erhal­ten.

Gespie­gelt an Markt­er­fah­run­gen soll­ten stra­te­gi­sche Hand­lungs­op­tio­nen und Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten geprüft wer­den. Kern­punkt der Unter­su­chung soll­te dabei die IT-Sourcing-Situa­ti­on (Make/­Buy-Schnitt) sein.

Vor­ge­hen

Durch Inter­views mit IT-Ver­ant­wort­li­chen, Sich­tung von Doku­men­ten und Durch­füh­rung von Work­shops wurde eine struk­tu­rier­te Ist-Auf­nah­me der IT durch­ge­führt.

Hier­bei lag das Augen­merk einer­seits auf den Kapa­zi­tä­ten und Fähig­kei­ten der inter­nen IT und ande­rer­seits auf der Struk­tur der bestehen­den Dienst­leis­ter­land­schaft. In Abgleich mit den stra­te­gi­schen Anfor­de­run­gen an die IT wur­den auf die­ser Basis ein­zel­ne Hand­lungs­fel­der iden­ti­fi­ziert und prio­ri­siert.

Unter Berück­sich­ti­gung plau­si­bler Hand­lungs­op­tio­nen anhand von Markt­er­fah­run­gen wurde dar­aus ein Sourcing-Ziel­bild abge­lei­tet. Der Weg von Ist- zu Ziel­si­tua­ti­on wurde durch eine detail­lier­te Maß­nah­men­pla­nung skiz­ziert und prio­ri­siert.

Ergeb­nis

Mit dem Vor­lie­gen der abge­stimm­ten IT-Sourcing-Stra­te­gie wurde eine klare Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ve für die IT defi­niert und unmit­tel­bar umsetz­ba­re Fol­ge­pro­jek­te beschrie­ben, die den Weg für die kom­men­den 3 Jahre vor­zeich­nen.

Das Ergeb­nis wurde dem Vor­stand vor­ge­stellt und bestä­tigt. Die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit mit MINDEIGHT konn­te in Fol­ge­pro­jek­ten fort­ge­führt wer­den.